Wie findet ihr die Veränderungen seit dem Verkauf der UFC?

Hallo zusammen,

Ich habe diesen Diskussionsthread eröffnet, weil ich wissen wollte wie ihr die Veränderungen die seit dem Verkauf der UFC so entstanden sind persönlich empfindet.

Seht ihr das ganze persönlich eher positiv oder eher negativ was die Veränderungen im personellen Bereich angeht, wie neuer Matchmaker, neue Kommentatoren teilweise usw.

Oder die Veränderungen beim UFC Roster, dass Kämpfer wie Bader, Lapilus, Perez, Story, MacDonald trotz positiver Kampfbilanz bzw. teilweise trotz Siegen in den letzten Kämpfen keinen neuen Vertrag bekamen oder lies man sie zu anderen MMA-Organisationen ziehen weil kein neues Angebot gemacht hat bzw. im Falle von Larkin oder Cirkunov steht eine Entscheidung noch aus, aber auch da ist ein Abgang möglich.

Wie ist das eure Meinung zu diesem Thema?

Meine Meinung ist, dass ich gerade was das Matchmaking angeht, das Gefühl habe, dass gerade bei den letzten Events und auch bei den kommenden Events, es doch einige Duelle gab, bei denen ich mich gefragt habe, was der Sinn dieses Kampfes sein sollte.

Was die personellen Entscheidungen angeht, kann ich gerade beim Roster nicht verstehen, dass man Kämpfer wie Bader, Perez, MacDonald usw. hat ziehen lassen und man sich bisher auch nicht mit Kämpfern wie Larkin oder Cirkunov auf neue Verträge hat einigen können.

Source: New

markiert

Kommentar verfassen